Erfolgreiches Comeback für Kyrgios

Erfolgreiches Comeback für Kyrgios

Stuttgart,

Einer der vielen Stars beim diesjährigen MercedesCup hat seinen ersten Auftritt mit Erfolg beendet: Der Australier Nick Kyrgios siegte im ersten Aufeinandertreffen mit Deutschlands Jungstar Maximilian Marterer in drei Sätzen. Kyrgios spielte sein erstes Einzel seit einer Niederlage gegen den Kroaten Ivo Karlovic im Houston-Viertelfinale Mitte April, danach musste der in Stuttgart an Nummer 4 gesetzte Australier wegen einer Ellbogen-Verletzung pausieren.

Im ersten Satz war davon noch nicht viel zu merken. Beide Spieler konnten ihre Aufschlagspiele zunächst halten, ehe Kyrgios bei 5:4-Führung eiskalt zuschlug und Marterer den Aufschlag zum Satzgewinn abnahm. Im zweiten Satz dann das umgekehrte Bild, diesmal war es Marterer, der den Durchgang mit 6:4 für sich entscheiden konnte. Im Schlusssatz ließ der 23-jährige Australier aber immer wieder seine absolute Weltklasse aufblitzen, breakte Marterer zum 4:2 und holte sich letztlich auch das Match. Endstand 6:4, 4:6, 6:3, Kyrgios im Viertelfinale.

Kyrgios war mit seinem Spiel alles andere als zufrieden: „Um ehrlich zu sein, ich habe heute furchtbar gespielt. Zum Glück habe ich gut serviert, das hat mich im Spiel gehalten.

Im Anschluss daran kam ein weiterer Gesetzter ins Viertelfinale: Der Tscheche Tomas Berdych (3) setzte sich gegen den Franzosen Benoit Paire 7:6(3), 6:4 durch. Im Head-to-Head stellte Berdych damit auf 3:0.

Noch weniger Probleme hatte der an Nummer 7 gesetzte Kanadier Milos Raonic. Er setzte sich gegen den Ungarn Marton Fucsovics glatt 6:2, 6:4 durch.

Im ersten Spiel des Tages am Centre Court hatte sich der an Nummer 8 gesetzte Spanier Feliciano Lopez gegen den Franzosen Gilles Simon in zwei Sätzen durchgesetzt. Lopez startete langsam, musste ein frühes Break hinnehmen, ehe sich der Spanier doch noch ins Tiebreak retten konnte, welches er mit 8:6 für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz gab es eine Schrecksekunde für Lopez, als er sich mit dem Schlägergriff selbst am Knie verletzte. Nach einer Behandlung am Platz konnte Lopez aber weitermachen und holte sich den Satz und das Match schließlich sicher 7:6(6), 6:3.

Das indische Sommermärchen in Stuttgart beendete Guido Pella. Der Argentinier eliminierte in der zweiten Runde den Inder Prajnesh Gunneswaran, der sich zuerst erfolgreich durch die Qualifikation gekämpft und in der ersten Runde sensationell den kanadischen Top-Spieler Denis Shapovalov in drei Sätzen ausgeschaltet hatte, glatt 7:6(4), 6:3. Die Belohnung für Pella ist ein Viertelfinal-Duell mit der Nummer 1 des Turniers, Roger Federer.

MercedesCup 2018 Day 3
MercedesCup 2018 Day 3
Galerie
Also sprach Roger Federer…
Also sprach Roger Federer…
News
Zverev sichert sich Duell mit Federer
Zverev sichert sich Duell mit Federer
News
Molleker sorgt für erste Überraschung
Molleker sorgt für erste Überraschung
News
Das Einzel-Hauptfeld startet am Montag mit 5 Deutschen
Das Einzel-Hauptfeld startet am Montag mit 5 Deutschen
News
MercedesCup 2018 Day 2
MercedesCup 2018 Day 2
Galerie
Roger Federer absolviert am Sonntag erste Trainingseinheit am Centre Court – In der ersten Hauptfeld-Runde kommt es gleich zu drei rein deutschen Duellen
Roger Federer absolviert am Sonntag erste Trainingseinheit am Centre Court – In der ersten Hauptfeld-Runde kommt es gleich zu drei rein deutschen Duellen
News
MercedesCup 2018 Day 1
MercedesCup 2018 Day 1
Galerie
Tim Pütz spielt gegen den Italiener Matteo Viola um einen Platz im Hauptfeld
Tim Pütz spielt gegen den Italiener Matteo Viola um einen Platz im Hauptfeld
News
  • Mercedes
  • Liqui Molly
  • Emirates
  • CG Gruppe
  • Gazi
  • LAVAZZA
  • Tennis Warehouse
  • Wir machen Druck
  • Siemens