​Mischa Zverev zieht mit Sieg über Tommy Haas ins MercedesCup-Halbfinale ein

​Mischa Zverev zieht mit Sieg über Tommy Haas ins MercedesCup-Halbfinale ein

Stuttgart,

Mischa Zverev setzt sich in Stuttgart in zwei Sätzen gegen den sentimentalen Favoriten Tommy Haas durch.

Mischa Zverev, die aktuelle Nummer 31 der Weltrangliste und bei dem mit 701.975 Euro dotierten MercedesCup auf dem Stuttgarter Weissenhof als Nummer sechs gesetzt, beendete am Freitag mit einem 6:4, 6:4-Erfolg im Viertelfinale das Tennis-Märchen vonTommy Haas. Im ersten Durchgang reichte dem 29-Jährigen ein frühes Break zum Satzgewinn. Im zweiten Satz ging es lange mit dem Service. Bei 3:4 musste Zverev drei Breakbälle in Folge abwehren, um auf 4:4 zu stellen. Postwendend gelang dem Hamburger danach das Break zum 5:4, danach servierte Zverev zum 6:4 souverän aus.

Zverev trifft am Samstag im Halbfinale auf den Spanier Feliciano Lopez, der den an Nummer drei gereihten Tschechen Tomas Berdych mit 6:7 (4/7), 6:3, 6:4 aus dem Turnier warf. Nach dem Spiel gestand Zverev, dass es mental keine einfache Sache war, gegen Haas anzutreten: „Zu Beginn des Turniers habe ich mit Roger Federer im Viertelfinale gerechnet. Gegen den habe ich zuletzt auf Rasen kein Game gemacht. Dann schlägt ihn Tommy und ich frage mich, ob das jetzt noch glatter wird. Vom Papier her war ich ja Favorit, habe dann aber zuerst einmal nur versucht, meine Aufschlaggames sicher durchzubringen. Und das ist mir bis auf eine Ausnahme gegen Ende des zweiten Satzes auch gut gelungen.“

„Im Großen und Ganzen war es eine schöne Woche“, resümierte Haas nach dem Spiel. „Das Match gegen Roger war sicher ein Highlight.“ Klar war auch, dass Haas seinem Alter (39) Tribut zollen muss: „Man kann sich immer besser fühlen. Aber generell bin ich auf einem ganz guten Weg. Viel besser als in den letzten Monaten. Es ist harte Arbeit, fit zu bleiben und noch Matches zu gewinnen. Ich möchte mir selbst noch was beweisen und selbst entscheiden, wann es vorbei ist.“ Haas wird nächste Woche in Halle seine Rasensaison fortsetzen, zudem hofft der Routinier auf eine Wildcard für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon.


Lucas Pouille machte mit einem 6:4, 2:6, 6:3 die Hoffnungen von Vorjahresfinalist Philipp Kohlschreiber auf einen Heimsieg zunichte. Der Franzose holte sich den ersten Satz, ehe Kohlschreiber im zweiten Durchgang besser zu seinem Spiel fand und diesen auch glatt für sich entscheiden konnte. In der Entscheidung gelang der Nummer vier des Turniers allerdings ein frühes Break, das Kohlschreiber nicht mehr wettmachen konnte. Pouille holte sich den Satz mit 6:3 und damit auch das Match. Auf den 23-Jährigen wartet im Halbfinale nun Landsmann Benoit Paire, der den Polen Jerzy Janowicz mit 6:1, 7:6 (7/4) bezwang und auf dem Weg in die Vorschlussrunde noch keinen Satz abgegeben hat.

Kohlschreiber war mit seiner Vorstellung nicht unzufrieden: „Ich verlasse Stuttgart mit einem besserem Gefühl als ich hergekommen bin. Ich hatte drei Spiele und habe dabei ein enges Match gewonnen. Ich hatte heute einen jungen, aufstrebenden Spieler phasenweise im Griff. Das Viertelfinale ist momentan für mich gut, auch wenn ich natürlich gerne mehr erreicht hätte, aber Lucas war der couragierte Spieler, hat besser aufgeschlagen und verdient gewonnen.“

Zverev sichert sich Duell mit Federer
Zverev sichert sich Duell mit Federer
News
Molleker sorgt für erste Überraschung
Molleker sorgt für erste Überraschung
News
Das Einzel-Hauptfeld startet am Montag mit 5 Deutschen
Das Einzel-Hauptfeld startet am Montag mit 5 Deutschen
News
MercedesCup 2018 Day 2
MercedesCup 2018 Day 2
Galerie
Roger Federer absolviert am Sonntag erste Trainingseinheit am Centre Court – In der ersten Hauptfeld-Runde kommt es gleich zu drei rein deutschen Duellen
Roger Federer absolviert am Sonntag erste Trainingseinheit am Centre Court – In der ersten Hauptfeld-Runde kommt es gleich zu drei rein deutschen Duellen
News
MercedesCup 2018 Day 1
MercedesCup 2018 Day 1
Galerie
Tim Pütz spielt gegen den Italiener Matteo Viola um einen Platz im Hauptfeld
Tim Pütz spielt gegen den Italiener Matteo Viola um einen Platz im Hauptfeld
News
5 MercedesCup-Highlights 2018
5 MercedesCup-Highlights 2018
News
Tomas Berdych und Maximilian Marterer erhalten Wildcards
Tomas Berdych und Maximilian Marterer erhalten Wildcards
News
  • Mercedes
  • Liqui Molly
  • Emirates
  • CG Gruppe
  • Gazi
  • LAVAZZA
  • Tennis Warehouse
  • Wir machen Druck
  • Siemens